Archiv der Kategorie: Rundschau

Herzliche Einladung zu unserer Weihnachtsfeier

Am Freitag, dem 15.12.2023 wird es von 17-19 Uhr weihnachtlich bei uns im Begegnungshaus.
Wir freuen uns auf eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit vielen Gästen, guter Stimmung und natürlich leckerem Essen und Trinken.
Essens-Spenden für das Buffet sind herzlich willkommen. Bitte meldet euch bis zum 12.12.2023 über das Büro im Begegnungshaus an.

Einladung zum Spiele-Abend

Am Freitag, dem 1. Dezember 2023 findet um 20:00 Uhr ein Spiele-Abend für Jugendliche ab 14 Jahren bei uns im Begegnungshaus statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Anmeldungen bitte bis zum 27. November über das Büro des Begegnungshauses. 

Wir freuen uns auf einen lustigen Abend mit vielen tollen Brett-Spielen.

Unsere Jahreshauptversammlung 2023

Am Montag, dem 6. November fand unsere turnusmäßige Jahreshauptversammlung im Begegnungshaus statt. 

Immerhin 21 Mitglieder hatten an diesem regnerischen Abend den Weg zu uns gefunden, auch um zusammen auf das 5-jährige Bestehen unseres Vereins „Begegnungen in Walldorf e.V.“ mit einem Gläschen Sekt anzustoßen.

Unsere Vorsitzenden Katrin Siebold und Thea Hillenbrand begrüßten die Gäste und führten mit einer Präsentation durch den Abend. Die Kassenwartin Barbara Kuhn stellte den Finanzbericht des vergangenen Jahres vor. Anschließend erfolgte die Entlastung des gesamten Vorstandes. Der vierköpfige Vorstand (bestehend aus Katrin Siebold und Thea Hillenbrand als gleichberechtigte 1. Vorsitzende, Barbara Kuhn als Kassenwartin sowie Sabine Kuppe als Schriftführerin) stellte sich dann zur Wiederwahl und wurde einstimmig in ihren jeweiligen Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt.

Am Ende bedankten sich unsere Vorsitzenden noch bei der Stadt Walldorf und den zahlreichen anderen Vereinen und Institutionen in Walldorf für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Im Anschluss blieben noch viele Mitglieder, um sich bei einem Gläschen Sekt und ein paar Knabbereien in gemütlicher Runde auszutauschen.

Wetterschutz für unseren Eingangsbereich

Seit ein paar Wochen haben wir jetzt den lang ersehnten Wetterschutz in unserem Eingangsbereich fest installiert stehen. Nun können Fahrräder und auch Kinderwägen vor Wind und Regen geschützt geparkt werden. Der vorherige Pavillon war leider nicht sehr stabil und wurde durch Windböen immer wieder in Mitleidenschaft gezogen.

Dankenswerterweise hat die Stadt Walldorf uns den neuen, festen Pavillon über IKEA besorgt und durch den Bauhof aufbauen lassen. Wir sagen vielen Dank!

Walldorfer Erfolgsgeschichten

Mein Name ist Arwa und ich bin an Weihnachten 2017 mit meinen beiden kleinen Kindern Mulham und Karam aus Syrien nach Deutschland gekommen. Da lebte mein Mann Weesam bereits seit 2,5 Jahren allein in Deutschland.
In Walldorf haben wir unser neues Leben begonnen und im Begegnungshaus haben wir viele nette ehrenamtliche Leute getroffen, die uns immer geholfen haben.
Ab Februar 2018 gingen die Kinder dann in den Kindergarten und ich besuchte Integrationskurse in Walldorf und Wiesloch. Im November 2021 erhielt ich dann mein C1-Zertifikat (bedingt durch Corona erst nach so langer Zeit).

Mit Hilfe der Integrations-Managerin Frau Dörflinger begann ich meine erste Arbeit in Walldorf in einem Projekt fürs Landratsamt (Deutschkurse für Mütter mit kleinen Kindern). Der Kurs fand im Begegnungshaus statt. Da ich selber Mathelehrerin bin und inzwischen gut Deutsch sprach, konnte ich einen Deutschkurs für Anfänger an 2 Tagen/Woche leiten und an den anderen beiden Tagen betreute ich die Kinder im anderen Kurs. Später habe ich dann als Sozialpädagogin bei der USS GmbH in Wiesloch gearbeitet. Meine Arbeit dort habe ich sehr gemocht.

Mein Mann ist gelernter Elektroingenieur und arbeitet jetzt als Dozent und Übersetzter. Unsere Söhne besuchen inzwischen die Schule und uns als Familie geht es sehr gut hier in Walldorf.
Wir sind sehr froh, dass wir die Chance hatten, in Deutschland zu leben und wir sind Deutschland und allen Menschen, die für uns immer da waren, sehr dankbar.

Hexenhut und Spinnenbein – das Begegnungshaus soll verzaubert sein

Am 20. Oktober lud das Begegnungshaus zum diesjährigen Kürbisfest ein. Mehr als 100 kleine und große Hexen, Geister und Kürbisfreunde trippelten über 2 Stunden lang die Treppen auf und ab, um Kürbisse zu schnitzen, sich zu verkleiden oder schminken zu lassen, Kekse zu verzieren oder kleine Fledermäuse und Kürbisse aus Makramee zu flechten.

In der Kinderdisco drehte sich nicht nur die Discokugel. Ausgelassen wurde getanzt bis der Boden wackelte. Für das leibliche Wohl sorgte ein riesiger Topf Kürbissuppe und allerlei Leckereien.

Zum Ende holte Igor seine Gitarre heraus und egal aus welchem Land die Gäste kamen, jeder sang oder summte die inzwischen bekannten Melodien mit. Wenn das Kürbisfest bereits im vergangenen Jahr ein voller Erfolg war, so wurde es dieses Mal noch getoppt.

Ein großes Dankeschön an alle Helfer*innen und alle Gäste!

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2023

Am Montag, dem 06.11.2023 um 19:30 Uhr findet unsere turnusmäßige Jahreshauptversammlung in den Räumen des Begegnungshauses statt, zu der wir alle Mitglieder sehr herzlich einladen.

Die Tagesordnung lautet:

  1. Begrüßung
  2. Jahresrückblick und Rechenschaftsbericht
  3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des gesamten Vorstands
  4. Neuwahlen Vorstand / Schriftführer / Kassenwart
  5. Ausblick
  6. Verschiedenes

Der Jahresrückblick geht den Mitgliedern im Vorfeld gesondert zu.

Um besser planen zu können, bitten wir um eine kurze Rückmeldung bis spätestens 01.11.2023.

In diesem Jahr feiern wir bereits das fünfjährige Bestehen unseres Vereins. Darauf möchten wir an diesem Abend gerne mit möglichst vielen Mitgliedern mit einem Gläschen Sekt anstoßen.

Ukrainische Jugendliche im Zeltlager

In den Sommerferien konnten wir dank der großzügigen Spende von Gottfried Keim einigen ukrainischen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an verschiedenen Ferienfreizeiten ermöglichen.

Hier berichten drei von ihnen selber über ihre Erlebnisse:

„Hallo, wir sind Orisya, Oles und Genya. Hier möchten wir euch ein bisschen über unser Erlebnis erzählen. Wir waren in den Sommerferien zum ersten Mal in einem Zeltlager. Wir haben ein Angebot vom Begegnungshaus bekommen, in ein Zeltlager zu fahren und es hat uns dort sehr gefallen! Das Zeltlager fand in Rot an der Rot statt, das ist Richtung Bodensee. Obwohl es an den ersten drei Tagen stark geregnet hat, hatten wir trotzdem viel Spaß. Wir haben sehr viele neue interessante Leute kennengelernt. Das Camp stand unter dem Motto „KreAktiv“, das bedeutet, dass dort sowohl viele verschiedene Aktivitäten als auch kreatives Programm angeboten wurde. Das fanden wir wunderbar. Wir haben viele Spiele gespielt und sind auch in Kanus auf einem See gefahren. Das Camp war richtig toll und wir können es allen empfehlen. Wir möchten uns hiermit auch gerne noch einmal für diese hervorragende Gelegenheit bei Katrin, Sabine und beim Begegnungshaus bedanken.“

Einladung zum Kürbis-Fest

Herzliche Einladung zu unserem diesjährigen Kürbis-Fest am Freitag, dem 20.10.2023 ab 17 Uhr im Begegnungshaus.

Unsere Gäste erwarten viele lustige Bastelaktionen rund um das Thema Kürbis. Außerdem Kinderschminken, Spiele, Musik und vieles mehr. Natürlich haben wir auch an das leibliche Wohl gedacht. Neben der traditionellen Kürbissuppe wird es Glühwein, Kinderpunsch und noch vieles mehr geben.

Wir bitten um Voranmeldung bis zum 15.10.2023 (telefonisch oder per Mail bei uns im Büro).

Das Team um Katrin und Inge freut sich schon auf viele Gäste!

Walldorfer Erfolgsgeschichten

Dieses Mal möchten wir über Zeeshan und seine Familie aus Pakistan berichten – eine echte Walldorfer Erfolgsgeschichte. Er hat seine Geschichte selber aufgeschrieben:

Ich heiße Zeeshan Rahab. Ich kam im Juli 2015 nach Deutschland und im August dann in Walldorf an. Leider hatte ich als Pakistani keine Erlaubnis für Sprachkurse. Aber Gott öffnete eine andere Tür für mich. Die Agentur für Arbeit hatte ein Programm namens “Laura“ gestartet. Dieses Programm fand in Mannheim statt und der Zweck bestand darin, die Teilnehmer auf die Einführung und das Interview in deutscher Sprache vorzubereiten. Nach diesem 6-monatigen Kurs bekam ich eine Arbeitsstelle im Crowne Plaze Hotel Heidelberg. In den nächsten zweieinhalb Jahren habe ich meine Deutschkenntnisse verbessert und das B1-Niveau bestanden. Durch diesen Erfolg wurde mein Asylantrag angenommen. Nach weiteren 6 Monaten konnte schließlich auch meine Familie (meine Frau und meine fünf Kinder) aus Pakistan zu mir nach Deutschland ziehen. Die Walldorfer Gemeinde war immer sehr hilfsbereit und unterstützend. Wir werden uns als gute Bürger Deutschlands erweisen. Mein besonderer Dank gilt dem Begegnungshaus, der Kleiderstube und der Stadt Walldorf.