Konzert Rock Classics and more Volume V

Zum diesjährigen Konzert-Highlight der Constantia (die beliebte Rock Classics and more Konzertreihe) in der Astoria-Halle waren auch geflüchtete ukrainische Gäste eingeladen. Der Gesangsverein Constantia Walldorf stellte dem Begegnungshaus netterweise 20 kostenlose Tickets zur Verfügung, die wir sehr gerne an unsere ukrainischen Gäste weitergegeben haben. Die Reaktionen nach diesem tollen Rock-Konzert waren durchweg völlig begeistert. Neben der tollen Musik gab es Licht- und Pyrotechnik-Effekte, die das Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis machten.

Das ermöglichte den ukrainischen Gästen ein paar unbeschwerte Stunden. Elena beschrieb es mit den treffenden Worten: “Magie pur!”

Noch einmal vielen Dank an die Constantia für die kostenlosen Tickets. 

Elena und ihre Familie vor Konzertbeginn

Leléka – der Storch

Wie auch sonst sollte ein Quartett heißen, das vom Lions Club Walldorf Astoria in die schöne Astorstadt zum Benefizkonzert geholt wurde, um uns einen musikalischen Abend der Superlative zu bescheren. Im Ukrainischen steht der Name als Symbol für Frühling und Glück. Das junge, multikulturelle Quartett aus Berlin rund um die ukrainische Sängerin Victoria Leléka nahm uns mit in die Welt der ukrainischen Volkslieder und verzauberte das ganze Publikum mit ihrem Charme.

Der Sektempfang und das Flying Buffet wurden unterstützt von fünf unserer ukrainischen Jugendlichen, die mit ihren traditionellen Hemden und Blusen und einem Lächeln im Gesicht ebenfalls für Glanz im evangelischen Gemeindehaus sorgten.

Natalia beschrieb diesen wunderschönen Abend mit den treffenden Worten: “Es war wunderbar. Ich habe die Musik nicht nur gehört, sondern auch gefühlt. Tausend Dank für diesen schönen Abend.”

Auch wir sagen: Dankeschön Lions Club Walldorf Astoria – Dankeschön Leléka für diese unvergesslichen Stunden.

Unsere jugendlichen Helfer*innen
2. von links: Sängerin Victoria

Das indische Diwali-Fest

Noch nie haben wir die Reservistenhütte in so festlichem Charme gesehen wie am Diwali-Fest des Deutsch-Indischen Freundeskreis e. V. in Walldorf.

Abertausende von kleinen Lämpchen und Lichterketten, Blumengirlanden, Räucherstäbchen und Kerzen waren auf dem Gelände hinter dem Tierpark verteilt und ließen uns für kurze Zeit eintauchen in eine andere Welt. Wir durften teilhaben an der Zeremonie des Diwali-Festes, in dessen Rahmen uns eine Spende über sagenhafte 1200 € überreicht wurde. Diese soll uns unterstützen bei der Arbeit mit den ukrainischen Kindern und Familien, die täglich Gast bei uns im Begegnungshaus sind. Feuerwerk, Musik und der Duft von Räucherstäbchen werden uns für immer an diesen zauberhaften Abend erinnern.

Vielen Dank stellvertretend an Ashwin Yeddula, dass wir teilhaben durften und nochmals herzlichen Dank für die großzügige Spende. Happy Diwali!

Spendenübergabe

Spendenaufruf für die Ukraine

Auch nach mehr als einem halben Jahr dauert der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine leider weiter unvermindert an. Und genauso groß ist auch weiterhin die Not und das Leiden der Menschen in der Ukraine. Deshalb rufen wir erneut zu Sachspenden auf, die von Sergey zum wiederholten Male mit einem Transporter in die Ukraine gebracht werden. Von Montag bis Freitag können die Spenden in der Zeit von 15-18 Uhr bei uns im Begegnungshaus abgegeben werden. Folgende Dinge werden benötigt:

  • Schlafsäcke
  • Isomatten
  • warme Decken
  • Wasserkocher
  • Thermoskannen
  • Medikamente (auch angebrochene Schachteln)
  • Medizinprodukte allgemein
  • haltbare Lebensmittel
  • Hygieneprodukte

Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihre Spenden.

Nikolai und seine Familie aus der Ukraine

Nikolai ist mit seiner Familie aus der Ukraine zu uns nach Walldorf geflüchtet und erzählt hier über sich:

“Wir sind eine ganz gewöhnliche ukrainische Familie. Wie auch viele andere. Mein Name ist Nikolai (44), meine Frau heißt Irina (39). Wir haben drei Söhne:  Vasili (14), Kolja (10) und Lubomir (4). Gelebt und gearbeitet haben wir in unserem geliebten und wunderschönen Odessa. Meine Frau und ich sind Ärzte und wir lieben unseren Beruf! Wie auch alle anderen führten wir ein ganz normales Leben – wir haben gearbeitet, hatten Pläne für die Zukunft… Unsere Kinder waren glücklich – in der Schule, im Kindergarten, im Sport… Bis zu diesem Moment, an dem wir völlig unerwartet und völlig unvorbereitet all das hinter uns lassen mussten, um uns und vor allem unsere Kinder in Sicherheit zu bringen. So sind wir in Deutschland gelandet. Und wir danken Deutschland und den Menschen hier, die uns aufgenommen haben, uns geholfen haben und uns immer noch unterstützen. Ganz ehrlich – das haben wir nicht erwartet. Unser herzliches Dankeschön an dieser Stelle! Im Moment besuchen meine Frau und ich die Integrationskurse, wir lernen Deutsch. Unsere älteren Jungs wurden in die Schule aufgenommen und der Jüngste im Kindergarten. Auch Fußball spielt für die Kinder nach wie vor eine große Rolle. Was wünschen wir uns für die Zukunft? Da sind wir uns einig – sobald es sicher genug ist, wollen wir zurück in unsere geliebte Ukraine, nach Hause. Wir wollen unser normales Leben zurück. Bis dahin geben wir unser Bestes, um uns hier in Deutschland zu integrieren.”

Nachtrag: Inzwischen hat sich Nikolai mit seiner Familie tatsächlich entschlossen, nach Odessa zurückzukehren. Sie möchten trotz der Sicherheitsbedenken wieder in der Nähe von Familie und Freunden leben und ihren Beitrag zum Wiederaufbau der Ukraine leisten. Wir wünschen ihnen alles Gute!

Kürbis-Fest 2022

Unser Kürbis-Fest am vergangenen Freitagnachmittag war ein voller Erfolg! Über 100 syrische, afghanische, ukrainische, afrikanische, spanische, schwedische, kanadische, amerikanische und deutsche große und kleine Gäste wirbelten als Hexen oder Geister verkleidet durch das Begegnungshaus und hatten viel Spaß bei den diversen Angeboten. Es gab Bingo und Kinderschminken, Plätzchen verzieren und natürlich Kürbisse schnitzen. Über 50 tolle Exemplare wurden angefertigt, zum Sonderpreis beim Junkershof in Edingen-Neckarhausen besorgt, bei dem wir uns noch einmal für die Unterstützung dieser Aktion bedanken möchten. Unglaubliche 8l Glühwein, 6l Kinderpunsch und ein riesengroßer Topf frische Kürbissuppe mit 7 Baguettes wurden vertilgt. Und am Ende gab es die fast schon obligatorische Musik bei uns im Garten. Ein unvergesslicher Nachmittag für alle Beteiligten und ein großes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helfer*innen, die diese Aktion überhaupt erst möglich gemacht haben.

Clothing Drive at H.I.S.


On the 13th and 14th of October, seven students helped to collect clothes from the H.I.S. (Heidelberg International School) community for the Begegnungshaus in Walldorf.

The Begegnungshaus in Walldorf works to help refugees from many countries especially the Ukraine and local people in need in many different ways. The house offers free tutoring and German lessons for kids and adults and also has a room dedicated for donated clothing. Adults, teens and kids in need of these clothes can “shop” and try on the clothes and take home their most needed and favourite pieces. As the cold winter approaches the Begegnungshaus was in need of warm jackets, sweaters and pants so initiative by 11 and 12 graders was taken to organise a clothing drive to collect warm clothes from the H.I.S. community. 

The drive was a success as the H.I.S. community was able to bring in a dozen large bags of clothing for kids, teens and adults at the Begegnungshaus. They were extremely thankful for our contribution and would like to thank the H.I.S. community for donating the clothes and helping them this winter. 

Elsa and Lucia, Grade 11

Clothing drive at H.I.S.
And finally at Begegnungshaus

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Jahreshauptversammlung am Mittwoch, den 30. November 2022 um 19.00 Uhr laden wir alle Mitglieder herzlich ins Begegnungshaus ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Jahresrückblick und Rechenschaftsbericht

3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des gesamten Vorstands

4. Ausblick

5. Verschiedenes

Um den Abend besser planen zu können, bitten wir um verbindliche Zusage bis spätestens Freitag, den 25.11.2022. 

Der Jahresrückblick geht gesondert vorab zu.

Mit freundlichen Grüßen,

Vorsitzende Katrin Siebold                                                         Vorsitzende Thea Hillenbrand

Unsere neuen Mitarbeiterinnen im Büro, Teil 2

Nachdem wir vergangene Woche schon Adian als neue Mitarbeiterin im Büro vorgestellt haben, ist nun Beate an der Reihe.

Hallo, mein Name ist Beate Brunnabend, ich bin 57 Jahre alt und vor 24 Jahren wurde Walldorf zu meiner Wahlheimat.

Ab September begleiten meine Kollegin Adian und ich im Wechsel während der Öffnungszeiten am Nachmittag das Büro des Begegnungshause. Natürlich sind wir sehr gerne Ansprechpartnerinnen für alle Besucher.

Ich freue mich, dass sich diese Möglichkeit so ganz unverhofft ergeben hat. So war ich schnell entschlossen, einen kleinen Teil zum großen Ganzen beizutragen, um geflüchteten Menschen über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg die Integration zu erleichtern.

Beate an ihrem neuen Arbeitsplatz